Menütop
Zum Menü
StartseiteSocialMedia Facebook SocialMedia Instagram SocialMedia Youtube Whatsapp Googlemaps  

KONTAKT

Wormser Auktionshaus - Seit 1985®

Weinbrennerstraße 20

67551 Worms-Pfeddersheim


Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag

08:00 - 12:00 | 13:00 - 16:30 Uhr

Freitag

08:00 - 12:00 | 13:00 - 16:00 Uhr


Telefonsprechzeiten:

Montag bis Freitag

08:00 - 10:00 | 13:00 - 15:00 Uhr

Ausgenommen Montag nach jeder Auktionswoche.


› Telefon: 06247 90460

› Telefax: 06247 904629

› Whatsapp +49 163 7173923

› info@wormser-auktionshaus.de

› www.wormser-auktionshaus.de


› Impressum

› Datenschutz


Wormser Pfandleihhaus

Wormser Pfandleihhaus

Eine Zweigstelle der Auktions- und Pfandleihhaus exclusive GmbH
Historie

Historie

Das Wormser Pfandleihhaus besteht seit 2003

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2003. Es etablierte sich schnell als verlässlicher Wertespezialist. Im Zuge der Unternehmensnachfolge wurde das Unternehmen von Soraya Enser als geschäftsführende Gesellschafterin der Auktions- & Pfandleihhaus exclusive GmbH im Juli 2014 mitsamt dem Know-how übernommen.


Ausstattung

Ausstattung

Das Wormser Pfandleihhaus befindet sich im Wormser Auktionshaus

Den Besuchern stehen Parkplätze zur Verfügung. Das Wormser Pfandleihhaus befindet sich in dem 1000 Quadratmeter großen Wormser Auktionshaus. Die mit moderner Sicherheitstechnik und Videoüberwachung ausgestatteten Räume erzeugen bei den Besuchern ein vertrauliches Wohlgefühl. Schon der Empfangsbereich sorgt mit einer Akzentbeleuchtung für eine angenehme Atmosphäre. Die Pfandleihgüter werden in trockenen und für Dritte nicht zugänglichen Lagerhallen oder Tresoren kamera- als auch alarmgesichert mit Durchschaltung zum Sicherheitsdienst überwacht und sind gegen Einbruch, Diebstahl, Vandalismus sowie Feuer versichert.


Team

Team

Topservice, Kundennähe und Diskretion

Das Wormser Pfandleihhaus setzt auf Topservice, Kundennähe und Diskretion d. h. Dritte erhalten keinerlei Auskunft über die Pfandgeber oder das Pfandgeschäft. Erfahrene Fachleute begutachten die Pfandleihgüter und bestimmen den Wert. Durch die stetige Erweiterung der Serviceleistungen erfahren die Kunden durch freundliche Mitarbeiter kompetente Beratung, schnelle Abwicklung und sofortige Auszahlungen.


Team

Pfandleihe

Ablauf, Kosten, Bedingungen

  1. Begutachtung
    Sachverständige ermitteln den aktuellen Marktwert des Pfandleihgutes. Der Pfandwert wird beeinflusst von unterschiedlichen Faktoren z. B. Pflegezustand oder vorhandene Vorschäden.
  2. Protokoll/Angebot
    Der Pfandgeber erhält bei Fahrzeugen ein detailliertes Übergabeprotokoll mit den Hauptdaten, einer Zustandsbeschreibung sowie ein konkretes Pfandkreditangebot.
  3. Pfandschein
    Mit Unterzeichnung des Pfandkreditvertrages alias Pfandschein und ggf. anderer Unterlagen, erhält der Pfandgeber umgehend seinen Pfandkredit. Als Sicherheit dient lediglich das Pfandleihgut.
  4. Auszahlung
    In der Regel werden Pfandkredite in Höhe bis zu 50 Prozent vom aktuellen Pfandwert per Bankcheck in jeder Bankfiliale sofort einlösbar, oder in BAR ausgezahlt.
  5. Laufzeit
    Die Laufzeit beträgt drei Monate. Erst nach Zahlung der Kosten, der Zinsen und bei Fahrzeugen der Standgebühren, besteht die Option die Laufzeit auf drei weitere Monate zu verlängern. Vor Ablauf der Laufzeit kann das Pfandleihgut auch jederzeit komplett oder teilweise ausgelöst werden.
  6. Auslösung
    Am Laufzeitende kann das Pfandleihgut erst nach Zahlung der Kosten der Zinsen und der eventuell anfallenden Standgebühren, ausgelöst werden. Nicht ausgelöste Pfandleihgüter werden spätestens sechs Monate nach Fälligkeit versteigert. Der Erlös fließt nach Abzug der Kosten, der Zinsen, der evtl anfallenden Standgebühren, der Medienkosten sowie der Versteigerungskosten, dem Pfandgeber zu.

Laut Verordnung über den Geschäftsbetrieb der gewerblichen Pfandleiher (PfandlV § 10) beträgt der geregelte monatliche Zinssatz ein Prozent und die Bearbeitungsgebühr liegt monatlich bei 3,5 Prozent des Kreditvolumens. Dabei wird jeder angefangene Monat als voller Monat abgerechnet. Außerdem wird für die sichere Verwahrung und die technische Betreuung des Pfandleihgutes eine Standgebühr berechnet. Diese ist von der Art des Pfandgutes abhängig.

  1. Eigentum
    Der volljährige Pfandgeber muss alleiniger Eigentümer des Pfandleihgutes sein. Stehen mehrere Personen hinter dem Pfandleihgut, sollten sämtliche Pfandgeber gemeinsam vor Ort erscheinen.
  2. Nachweise
    Es sollten alle vorhandenen und wichtigen Nachweise z. B. Herkunftsnachweis, Kaufbelege, Echtheitszertifikate Kfz-Brief/-Schein, Scheckhefte, TÜV-Bescheinigungen, Codekarten zum Pfandleihgut vorgelegt werden.
  3. Ausweispapiere
    Vorzulegen sind ein gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung, im Fall der Gemeinschaft die Ausweispapiere aller Angehörigen und bei Firmen der Gewerbeschein und ein HRB-Auszug.
  4. Vollmachten
    Ausschließlich bei gewerblich genutzten Fahrzeugen ist der Inhaber/Geschäftsführer oder Prokurist zur Pfandbestellung berechtigt. Bei Privatpersonen muss die Vollmacht notariell beglaubigt sein.

Pfandleihgüter

Pfandleihgüter

Automobile

Jüngere Fahrzeuge oder Oldtimer, Sportwagen und LKW werden in einer für Dritte nicht zugänglichen Halle oder Tiefgarage untergebracht.


Wohnmobile

Je nach Alter und Modell stellen die Wohnmobile oft einen nicht unbeträchtlichen Wert dar. Viele Eigner können auf ihr Wohnmobil problemlos ein paar Monate verzichten.


Motorräder

Viele Menschen halten ihr Motorrad oft nur als Zweitfahrzeug. Deshalb werden sie gerade in finanziell knappen Zeiten und in den kälteren Monaten ins Pfandleihhaus gegeben.


Schmuck

Ringe, Ketten, Armbänder, Ohrringe, die meisten Menschen besitzen wertstabile Schmuckstücke, die sich schon seit Generationen im Familienbesitz befinden.


Uhren

Armband-, Taschen- oder Ringuhren z. B. Rolex, Omega, Breitling werden oft beliehen. Das exklusive Material, die sehr gute Funktionalität sind der Garant für Wertstabilität.


Und vieles mehr

Münzen, Medaillen, Antikschmuck, Gold- und Silberobjekte, antikes Spielzeug für alles was sich in der hochwertigen Warenwelt veräußern lässt, gibt es einen Pfandkredit.


Kontakt/Öffnungszeiten

Kontakt/Öffnungszeiten

Wormser Pfandleihhaus*

Weinbrennerstraße 20

67551 Worms-Pfeddersheim

Telefon +49 (0) 6247 90460

Telefax +49 (0) 6247 904629

○ info@wormser-pfandleihhaus.de


Parkplätze stehen auf abgeschlossenem Grundstück zur Verfügung.


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag per tel. Terminabsprache

Samstag, Sonntag, Feiertage geschlossen


*Eine Zweigstelle der Auktions- & Pfandleihhaus exclusive GmbH

Weinbrennerstraße 20

67551 Worms-Pfeddersheim

Telefon 06247 90460

Telefax 06247 904629

○ info@auktions-und-pfandleihhaus.de

○ www.auktions-und-pfandleihhaus.de

○ Impressum

○ Datenschutz


Termine 2024

146. Spielzeug-Auktion

am 3./4./5./6. September 2024

Einlieferungsschluss 5. Juli 2024


147. Spielzeug-Auktion

am 3./4./5./6. Dezember 2024

Einlieferungsschluss 4. Okt. 2024


Termine 2024

78. Militaria-Auktion

am 7. September 2024

Einlieferungsschluss 5. Juli 2024


79. Militaria-Auktion

am 7. Dezember 2024

Einlieferungsschluss 4. Okt. 2024



Termine 2024

24. Kunst-|Schmuck-|
Numismatik-Auktion

am 3. September 2024

Einlieferungsschluss 5. Juli 2024


25. Kunst-|Schmuck-|
Numismatik-Auktion

am 3. Dezember 2024

Einlieferungsschluss 4. Okt. 2024